Wir über uns

Der SPD-Ortsverein Roßwein besteht aus rund 15 Mitgliedern und einer Vielzahl von Sympathisanten, Partnern und Freunden, die sich gemeinsam für ein soziales, familiengerechtes und wirtschaftlich erfolgreiches Roßwein engagieren. Wir sind offen für alle, die sich für ein soziales Roßwein einsetzen wollen und unsere Grundwerte "Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität" teilen. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen und diskutieren sowohl über die aktuelle Kommunalpolitik als auch über Landes- und Bundesthemen, planen Veranstaltungen oder Aktionen. Als SPD-Ortsverein sind wir so eine wichtige Stütze für die Arbeit im Roßweiner Stadtrat als auch Teil der Meinungsbilung in der ganzen SPD. Auf unserer Homepage finden Sie aktuelle Berichte und Termine. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich bei uns oder kommen Sie einfach vorbei. Unsere Versammlungen sind öffentlich, dass bedeutet, dass jede und jeder daran teilnehmen kann.


Pressefoto (c) Stefan Kraft

Vorsitzende: Katrin Stenker
Kontakt: katrin.stenker@spd-rosswein.de

 

Postanschrift

SPD-Büro Döbeln
Breite Straße 5
04720 Döbeln

 

weitere Mitglieder des Vorstandes:

Stellvertretender Vorsitzender: Georg Riedel
Kontakt: georg.riedel(at)online.de

Schatzmeister: Wilfried Schüller
Kontakt: wilfried.schueller(at)t-online.de 

Stadträte: 
Uwe Hachmann (Fraktionsvorsitzender) 
Thomas Winter (parteilos)
Steffen Thiele (parteilos)

Kreisräte 
Veit Lindner (Bürgermeister) 

 

Henning Homann

Aktuell

14.07.2020 18:36 Lieferkettengesetz: Meilenstein gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern
Die Initiative für ein Lieferkettengesetz ist ein Meilenstein gegen Ausbeutung und Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Kinder sollen zur Schule gehen und nicht auf Plantagen und in Bergwerken schuften müssen. Mit dem Lieferkettengesetz setzt sich SPD-Fraktion im Bundestag für fairen Wettbewerb und ein Ende von Kinderarbeit ein. „Die heute von Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:187537
Heute:18
Online:1