SPD-Stadtratskandidaten packen im Waldkindergarten an

Veröffentlicht am 16.05.2009 in Kommunales

Im Jahr des Ehrenamtes wollten es sich Mitglieder und Stadtratskandidaten der SPD nehmen lassen, anzupacken für Roßwein. Sie verpassten dem Gartenzaun und der überdachten Sitzgelegenheit des Waldkindergartens am Sonnabend, den 16.5.2009 einen neuen Schutzanstrich. Mit dabei: Thomas Winter, Deike Weinert, Patrick Hawerda, Edith Homann, Uwe Ruckert und Georg Riedel.

Hier finden Sie die Fotos vom Arbeitseinsatz.

Unter fachkundiger Anleitung von Maler- und Lackierermeister Patrick Hawerda wurde der Pinsel geschwungen. Und da die Arbeit gemeinsam flott von der Hand ging, war das Werk nach knapp drei Stunden schon erledigt. Mit von der Partie war der ehemalige Besitzer der Gartenparzelle, auf der sich der Kindergarten heute befindet. Der Leiter der Geschwister-Scholl-Mittelschule, Stadtrat Thomas Winter, hatte in den 80er Jahren, den jetzigen Kindergarten in Eigenarbeit selber gebaut.

 

Henning Homann

Aktuell

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:187562
Heute:17
Online:1