SPD Roßwein

SPD-Roßwein lädt zur öffentlichen Ortsvereinsitzung

Kommunales


Henning Homann

Der SPD Ortsverein Roßwein und die Kandidatinnen und Kandidaten zur Stadtrats- und Kreistagswahl laden am Mittwoch, den 07. Mai 2014, 18:00Uhr ins Hotel Stadt Leipzig (Döbelner Str. 40, 04741 Roßwein) ein.

Der Ortsvereinvorsitzende und Kreistagskandidat Henning Homann erklärt: „Uns erreichen immer wieder Fragen von Roßweinern wie wir uns die Zukunft vorstellen. Viele können wir am Telefon oder per Email beantworten. Für andere Fragen ist das persönliche Gespräch wichtig. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind deshalb herzlich eingeladen ins Hotel Stadt Leipzig zu kommen und ihre Fragen direkt an die Kandidatinnen und Kandidaten zu stellen.“

Die SPD tritt in Roßwein mit zehn Stadtratskandidaten und drei Kreistagskandidaten an. Weitere Informationen zu Kandidaten und Wahlprogramm finden Sie hier.

 
 

Henning Homann

 

Aktuell

20.10.2019 18:37 Achim Post zu Brexit / Britisches Parlament
Das britische Parlament hat eine Verschiebung der Abstimmung über den Brexit-Deal beschlossen. Achim Post hierzu: „Der Brexit darf nicht zu einem politischen Drauer-Drama werden.“ „Wer wie Boris Johnson in den letzten Wochen alles dafür getan hat, um politisches Vertrauen zu zerstören, muss sich am Ende nicht wundern, wenn das Parlament nicht bereit ist, ihm zu folgen.

17.10.2019 19:32 Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:187537
Heute:13
Online:1