Roßweiner SPD nominiert Kandidatinnen und Kandidaten für Stadtratswahl

Veröffentlicht am 11.03.2019 in Kommunales

Angeführt wird die Liste von Katrin Stenker – Zuwachs auf 13 Kandidatinnen und Kandidaten

Am Mittwoch haben die Roßweiner Sozialdemokraten ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl im Mai gewählt. Während die aktuellen Stadträte Uwe Hachmann, Thomas Winter und Steffen Thiele auf den Plätzen 2 bis 4 kandidieren, steht an der Spitze der Liste mit Katrin Stenker ein neues, weibliches Gesicht.

„Die Roßweiner SPD hat in den letzten 5 Jahren vieles umsetzen können, was unsere Stadt noch lebenswerter macht. Von der Sanierung der Oberschule inklusive Turnhalle, über die Investitionen in unseren Sportplatz bis hin zu mehr Geld für schöne Kinderspielplätze hat mich die Arbeit der SPD überzeugt und motiviert, in diesem Jahr selbst den Schritt zu wagen und als Spitzenkandidatin der SPD anzutreten. Dafür erarbeiten wir gerade ein Kommunalwahlprogramm, das wir im April vorstellen wollen. Wir haben viel vor für unser Roßwein“, so Katrin Stenker.

Auch in der Breite sind die Sozialdemokraten besser aufgestellt als zur letzten Stadtratswahl. Hatten sich 2014 noch 10 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt, geht die SPD in diesem Jahr mit 13 Personen aus verschiedenen Altersbereichen und Berufsfeldern an den Start.

In folgender Reihung wurde die Stadtratsliste der SPD Roßwein gewählt:

  1. Katrin Stenker (Rechtsanwaltsfachangestellte)
  2. Uwe Hachmann (Diplom-Sportlehrer)
  3. Thomas Winter (Schulleiter)
  4. Steffen Thiele (Handwerksmeister)
  5. Andreas Englmüller (Diplom-Chemiker)
  6. Torsten Stein (Diplom-Wirtschaftsingenieur)
  7. Regina Schüller (Teilkonstrukteurin)
  8. Andreas Winkler (Sachbearbeiter)
  9. Heiko Kolbe (Bürokaufmann)
  10. Georg Riedel (Diplom-Ingenieur i.R.)
  11. Matthias Liebscher (selbstständig)
  12. Horst Lorenz (Rentner)
  13. Rene Kolbe-Leistikow (Steinmetz)
 

Henning Homann

Aktuell

05.08.2021 06:24 SPD-KAMPAGNENPREMIERE – SCHOLZ PACKT DAS AN
Die SPD gibt den Startschuss für die heiße Wahlkampfphase. In einem Berliner Kino hat Generalsekretär Lars Klingbeil die Kampagne vorgestellt. Im Mittelpunkt die Botschaft: „Scholz packt das an.“ Es gehe um eine echte „Kanzlerwahl“ betonte Klingbeil am Mittwoch vor Hauptstadtjournalisten im Berliner Kino Delphi Lux. Denn zum ersten Mal in der Geschichte des Landes tritt

05.08.2021 04:24 Wiese/Rix zum Kabinettsbeschluss Bericht über Extremismusprävention
Mit einem Demokratiefördergesetz könnte es noch besser sein Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wirkt. Es ist eine tragende Säule der Präventionsarbeit. Zu dem Ergebnis kommt der „Zweite Bericht über Arbeit und Wirksamkeit der Bundesprogramme zur Extremismusprävention“. Dauerhaft gestärkt würde dieser positive Trend mit dem Demokratiefördergesetz. Das Gesetz konnten wir in dieser Legislaturperiode mit CDU/CSU nicht verwirklichen,

02.08.2021 12:07 SCHOLZ: CORONA-HILFEN VERLÄNGERN
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz will die Regelungen für Kurzarbeit und Überbrückungshilfe verlängern. Denn: „Niemand soll kurz vor der Rettung ins Straucheln geraten.“ Finanzminister Olaf Scholz macht sich für eine Verlängerung der Corona-Hilfen stark – bis mindestens zum Jahresende. Sowohl die verbesserten Regelungen für das Kurzarbeitergeld als auch die Wirtschaftshilfen sind bislang befristet bis Ende September. Die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:187553
Heute:4
Online:1