Lindner und Homann rufen zur Teilnahme an DKMS-Typisierungsaktion auf

Veröffentlicht am 24.08.2017 in Kommunales

Schirmherren: „Typisierung hilft Menschenleben zu retten“

Roßweins Bürgermeister Veit Lindner und der SPD-Landtagsabgeordnete Henning Homann unterstützen als Schirmherren die DKMS-Typisierungsaktion am kommenden Samstag in Roßwein. Gemeinsam rufen Sie die Bürgerinnen und Bürger der Region zur Teilnahme auf.

Roßweins Bürgermeister Veit Lindner erklärt: „Die Diagnose Blutkrebs ist ein schweres Schicksal. Jede und jeder, der sich bei der DKMS registrieren lässt, kann als möglicher Spender Menschenleben retten. Deshalb sollten am Samstag so viele Menschen wie möglich in die Gaststätte Hempel kommen und sich typisieren lassen.“

Ausgangspunkt der Aktion ist das Schicksal von Sindy Krahl, deren Blutkrebs gerade behandelt wird und die möglicherweise auf  einen Spender aus der DKMS-Datei angewiesen sein könnte. Der SPD-Landtagsabgeordnete Henning Homann dazu: „Sindy ist ein bemerkenswerter Mensch. Sie kämpft nicht nur gegen ihre Krankheit Blutkrebs an, sondern geht auch offen damit um. Sie macht damit vielen anderen betroffenen Menschen Mut. Bitte lassen Sie sich Typisieren, um betroffenen Menschen wie Sindy zu helfen.“

Lindner und Homann danken gleichzeitig den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die seit Wochen die Typisierungsaktion am Samstag vorbereiten. „Dieses Engagement zeigt, wie die Menschen der Region zusammenhalten, wenn Hilfe gebraucht wird. Diese Form der Nächstenliebe und der Solidarität ist vorbildlich und verdient unseren Respekt,“ so Lindner und Homann abschließend.

DKMS-Typisierungsaktion am Samstag, 26. August zwischen 14.00 und 19.00 Uhr in die Gaststätte Hempel auf der Goldbornstraße 1 in Roßwein. Alle gesunden Menschen zwischen 17 und 55 Jahre können an der Typisierungsaktion teilnehmen.

 

Henning Homann

Aktuell

14.07.2020 18:36 Lieferkettengesetz: Meilenstein gegen Ausbeutung in Entwicklungsländern
Die Initiative für ein Lieferkettengesetz ist ein Meilenstein gegen Ausbeutung und Kinderarbeit in Entwicklungsländern. Kinder sollen zur Schule gehen und nicht auf Plantagen und in Bergwerken schuften müssen. Mit dem Lieferkettengesetz setzt sich SPD-Fraktion im Bundestag für fairen Wettbewerb und ein Ende von Kinderarbeit ein. „Die heute von Arbeitsminister Hubertus Heil und Entwicklungsminister Gerd Müller

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:187537
Heute:18
Online:1