Homann: "Barths Äußerungen inakzeptabel"

Veröffentlicht am 24.11.2010 in Pressemitteilung

Roßweiner CDU stellt Parteiinteressen vorn an

„Die CDU, angeführt von ihrem Fraktionsvorsitzenden Siegfried Barth, schadet der Zukunft unserer Stadt.“ so kommentiert der Roßweiner SPD Vorsitzende und Landtagsabgeordnete die Debatte um die Seniorenweihnachtsfeier in Roßwein. „Wir können die daraus wachsende Skepsis unserer Nachbarn zur Gemeindefusion nachvollziehen, die SPD in Roßwein nimmt das sehr ernst.“ so Homann weiter. Die Fusion mit der Gemeinde Niederstriegis sei wichtig für die Entwicklung Roßweins. Die SPD wolle die begonnenen Gespräche über die Fusion mit Niederstriegis auf Augenhöhe fortsetzen. „Dabei werden wir auch weiter alles dafür tun, dass soziale Belange, vor allem die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren, nicht zu kurz kommen.“ beschreibt Homann das Ansinnen der Sozialdemokraten.

"Das Verhalten von Sigfried Barth sei inakzeptabel, denn er stelle die Parteiinteressen der CDU wiederholt vor die der Stadt Roßwein. Es stehe ihm gut zu Gesicht, wenn er sich bei den Bäckern ohne CDU Parteibuch entschuldigen würde." so Homann weiter. Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, dass Aufträge nach Parteibuch verteilt würden. Auch in der Kommunalpolitik müsse es einen fairen Wettbewerb geben. "Sigfried Barth schadet der gesamten roßweiner Kommunalpolitik. Die CDU muss sich klar positionieren, ob sie Barths Linie folgt oder sich wieder einer sachorientierten Zusammenarbeit zum Wohle Roßweins zuwendet" so der SPD Ortvereinschef weiter.

Gleichzeitig bot Homann an: Sollte es noch weiterer Spenden für die Seniorenweihnachtsfeier brauchen, könne man ihn gern ansprechen. Homann spendet seit Jahresbeginn seine Diätenerhöhung für Vereine und soziale Projekte in der Region Döbeln.

 

Henning Homann

Aktuell

05.02.2023 15:53 Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel
Was an Unterstützung möglich ist, machen wir auch möglich Die aktuelle Lage ist für Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der Ukraine und dem generellen Fluchtgeschehen zweifelsohne herausfordernd, sagt Dirk Wiese. Er nimmt aber auch die Union in die Pflicht. „Die aktuelle Lage ist für die Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der… Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel weiterlesen

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:187614
Heute:55
Online:1