SPD Roßwein

Ein Roßweiner für den Landtag

Wahlen


Henning Homann

Der 29-jährige Sozialdemokrat Henning Homann aus Roßwein ist bei nur einer Gegenstimme am Mittwoch, den 14. Januar zum Direktkandidaten seiner Partei für die Landtagswahl in Sachsen am 30. August 2009 gewählt worden. Der Wahlkreis 36 ist identisch mit dem alten Landkreis Döbeln. Zu den ersten Gratulanten gehörte neben seinen Eltern der Bockelwitzer Bürgermeister Michael Heckel.

Obwohl noch nicht 30 Jahre alt, verfügt der frisch gebackene Kandidat bereits über einen großen politischen Erfahrungsschatz. Schon früh engagierte sich der 1995 in die SPD eingetretenen exzellente Rechtsextremismuskenner auch außerhalb seiner Partei. So führte er als Teamer und Trainer im Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) Projekttage in sächsischen Schulen durch und half dabei das NDC zu einem deutschlandweiten Projekt zur Aufklärung über die Gefahren von Rassismus und Neonazismus auszubauen. Als Gründungsmitglied des soziokulturellen Treibhaus e.V. in Döbeln und stv. Vorsitzender des Hauses der Demokratie e.V. hat Homann maßgeblich zum Aufbau einer demokratischen Kultur in der Region Döbeln beigetragen. Im Alter von 23 Jahren wurde er zum jüngsten Unterbezirksvorsitzenden der SPD in ganz Deutschland gewählt. Seit einigen Jahren ist Homann auch Mitglied des Landesvorstandes und beratendes Mitglied im Präsidium seiner Partei, sowie Kreistagsmitglied, zunächst des Landkreises Döbeln und ab 2008 im neuen Kreis Mittelsachsen Darüber hinaus widmet Henning Homann seine verbliebene Zeit seinen Hobbys als aktiver Musiker (Schlagzeug) und Tischtennisspieler.

 
 

Henning Homann

 

Aktuell

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:187537
Heute:25
Online:1