Der neue Roßweiner Stadtrat

Veröffentlicht am 07.06.2009 in Kommunales
Die SPD Stadtratskandidaten danken den Wählerinnen und Wählern. Am Sonntag, den 07. Juni 2009 haben die Roßweiner Bürgerinnen und Bürger über die Zusammensetzung des Stadtrats entschieden. Für die SPD in den Stadtrat gewählt wurden:
  • Uwe Hachmann
  • Thomas Winter
  • Uwe Ruckert
  • Patrick Hawerda
...
SPD-Nachrücker sind: Christa Hoffmann, Deike Weinert, Edith Homann, Horst Lorenz, Sven Wisniewski, Geor Riedel, Silvia Porebinski, Wilfried Schüller Gewählte Kandidaten der CDU
  • Siegfried Barth, Jens Schmidt, Hans-Jürgen Schibiak, Hubert Paßehr, Bernd Handschak, Gerd Baumert, Till Beyer, Christian Senftleben, Gerd Zschiesche, Uwe Leeser
Gewählte Kandidaten DIE LINKE
  • Peter Krause, Erwin Weist, Dr. Elisabeth Steinhoff, Dörte Ehlig
Die SPD Roßwein gratuliert allen gewählten Stadträten und hofft auf eine gute Zusammenarbeit im Sinne der Zukunft Roßweins.
Vorläufiges Endergebnis: Wahlberechtigte 6110 Wähler 3239 (53,0%) Gültige Stimmzettel 3077 (95,0%) Gültige Stimmen 8860 davon entfielen auf CDU Stimmen: 4645 / Prozent: 52,4 / Sitze: 10 SPD Stimmen: 2010 / Prozent: 22,7 / Sitze: 4 DIE LINKE Stimmen: 1783 / Prozent: 20,1 / Sitze: 4 GRÜNE Stimmen: 422 / Prozent: 4,8 / Sitze: 0
Damit hat die SPD in Roßwein im Vergleich zur Stadtratswahl 2004 ihr Ergebnis praktisch gehalten.
 

Henning Homann

Aktuell

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

28.11.2022 20:24 Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde
Ein starker, handlungsfähiger Staat, der Krisen trotzt, ist wichtiger als je zuvor. Dazu steuern die Beamtinnen und Beamten einen großen Teil bei. Daher sind die Äußerungen von Carsten Linnemann (CDU) für uns als SPD-Fraktion inakzeptabel. Sie sind ein Schlag ins Gesicht der hart arbeitenden Beamtinnen und Beamten, die vielmehr unterstützt werden sollten, sagt Dirk Wiese.… Nicht Beamtenbashing sondern Stärkung des Öffentlichen Dienstes Gebot der Stunde weiterlesen

24.11.2022 00:18 Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz
„WIR HALTEN UNSER LAND ZUSAMMEN“ „Diese Bundesregierung redet nicht nur, sondern handelt“ – bei Entlastungen, Reformen, der Energie- und Sicherheitspolitik. Bundeskanzler Scholz hat in der Haushaltsdebatte eine Bilanz der Regierungspolitik der vergangenen Monate gezogen. Deutschland habe die Krise im Griff. Am Anfang der Regierung habe das gemeinsame Bekenntnis von SPD, Grünen und FDP zum Fortschritt,… Haushaltsrede von Bundeskanzler Scholz weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:187606
Heute:20
Online:2