Der neue Roßweiner Stadtrat

Veröffentlicht am 07.06.2009 in Kommunales
Die SPD Stadtratskandidaten danken den Wählerinnen und Wählern. Am Sonntag, den 07. Juni 2009 haben die Roßweiner Bürgerinnen und Bürger über die Zusammensetzung des Stadtrats entschieden. Für die SPD in den Stadtrat gewählt wurden:
  • Uwe Hachmann
  • Thomas Winter
  • Uwe Ruckert
  • Patrick Hawerda
...
SPD-Nachrücker sind: Christa Hoffmann, Deike Weinert, Edith Homann, Horst Lorenz, Sven Wisniewski, Geor Riedel, Silvia Porebinski, Wilfried Schüller Gewählte Kandidaten der CDU
  • Siegfried Barth, Jens Schmidt, Hans-Jürgen Schibiak, Hubert Paßehr, Bernd Handschak, Gerd Baumert, Till Beyer, Christian Senftleben, Gerd Zschiesche, Uwe Leeser
Gewählte Kandidaten DIE LINKE
  • Peter Krause, Erwin Weist, Dr. Elisabeth Steinhoff, Dörte Ehlig
Die SPD Roßwein gratuliert allen gewählten Stadträten und hofft auf eine gute Zusammenarbeit im Sinne der Zukunft Roßweins.
Vorläufiges Endergebnis: Wahlberechtigte 6110 Wähler 3239 (53,0%) Gültige Stimmzettel 3077 (95,0%) Gültige Stimmen 8860 davon entfielen auf CDU Stimmen: 4645 / Prozent: 52,4 / Sitze: 10 SPD Stimmen: 2010 / Prozent: 22,7 / Sitze: 4 DIE LINKE Stimmen: 1783 / Prozent: 20,1 / Sitze: 4 GRÜNE Stimmen: 422 / Prozent: 4,8 / Sitze: 0
Damit hat die SPD in Roßwein im Vergleich zur Stadtratswahl 2004 ihr Ergebnis praktisch gehalten.
 

Henning Homann

Aktuell

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:187562
Heute:18
Online:2