Header-Bild

SPD Roßwein

Kandidatinnen und Kandidaten

Platz 1 -  Katrin Stenker

Rechtsanwaltsfachangestellte

"Die Zukunft Roßweins können wir nur miteinander gestalten. Ich möchte Frauen, Kinder und Familien im Stadtrat eine Stimme geben."

 

Platz 2 - Uwe Hachmann

Diplom-Sportlehrer

„Priorität hat die Sanierung der Grundschule und der Neubau der dazugehörigen Sporthalle. Der Ausbau von altersgerechten Wohnungen und die Ansiedlung junger Leute, die nach Roßwein ziehen wollen und im Umland arbeiten, sind ein weiterer Schwerpunkt meiner zukünftigen Stadtratsarbeit.“

 

Platz 3 -  Thomas Winter (parteilos) 

Schulleiter

„Die Bildung und Erziehung junger Menschen ist die wichtigste Aufgabe eines Pädagogen. Ich werde mich auch in den letzten Jahren meiner Berufstätigkeit als Lehrer und Schulleiter unserer Oberschule aktiv dafür einsetzen.“

 

Platz 4 -  Steffen Thiele (parteilos)

Selbstständiger Handwerksmeister

 

Platz 6 -  Andreas Englmüller

Diplom-Chemiker

 

Platz 6 - Torsten Stein (parteilos)

Diplom-Wirtschaftsingenieur

 

Platz 7 - Regina Schüller (parteilos)

Teilkonstrukteurin

"Für unser Roßwein die Zukunft gestalten und Zusammenhalt fördern"

 

Platz 8 -  Andreas Winkler (parteilos)

Sachbearbeiter

 

Platz 9 -  Heiko Kolbe

Bürokaufmann

 

Platz 10 - Georg Riedel

Diplom- Ingenieur

"Aus dem Vorhandenen miteinander das Beste für ein lebensfähiges und lebenswertes Roßwein schaffen."

 

Platz 11 -  Matthias Liebscher (parteilos)

selbstständig

 

Platz 12 - Horst Lorenz (parteilos)

Rentner

 

Platz 13 - Rene Kolbe-Leistikow (parteilos)

Steinmetz

 
 

Henning Homann

 

Aktuell

21.09.2019 05:53 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. „Was wir hier tun, sichert Arbeitsplätze“, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz am Freitag nach der Einigung zwischen SPD und Union auf ein umfangreiches Klimapaket . Ein Maßnahmenpaket, mit dem die Bundesrepublik ihre verbindlichen Klimaschutz-Ziele für 2030 schaffen

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:187537
Heute:25
Online:1